Tarotkarten selber legen: Wie geht das?

Last updated

Das Geheimnis für eine erfolgreiche Tarot-Legung liegt darin, mehrere Kartendecks zu haben (diese sind in Esoterikgeschäften erhältlich). Hier erklären wir Ihnen, was Sie bei Ihren Legungen beachten müssen und wie Sie die Karten dann einsetzen, um sich selbst die Karten legen zu können.


Sobald Sie Ihre Tarotkarten ausgesucht und gekauft haben, sollten Sie sie an einem sicheren Ort aufbewahren, denn sie werden Sie ein ganzes Leben lang begleiten. Sie werden Ihnen einen Einblick in Ihre Zukunft geben und Ihnen alle Ihre Fragen beantworten. Nehmen Sie sich also Zeit, Ihre Karten kennenzulernen, sie genau zu studieren und ihr Verhalten zu beobachten. Es ist wichtig, dass sich die Karten an Ihre Aura gewöhnen und sich mit Ihrer Energie verbinden. Umso mehr Sie die Karten benutzen, umso genauer werden Sie sie interpretieren können.

> Wollen Sie wissen, was die Zukunft bringt? Befragen Sie das Tarot!

Wie muss ich meine Karten ziehen?

Machen Sie doch zunächst einen einfachen Test: Wählen Sie morgens 22 verdeckte Karten aus Ihrem Kartendeck aus und schauen Sie sich erst am Abend an. Sie werden feststellen, dass die Karten, die Sie „zufälligerweise“ am Morgen gezogen haben, genau Ihrer Stimmung an diesem Tag entsprechen. Wiederholen Sie diese Übung jeden Tag, 22 Tage lang. Wiederholen Sie dann diese Übung noch einmal 22 Tage lang, doch, dieses Mal, versuchen Sie die Karte schon am Morgen zu interpretieren und zu deuten, welche Nachricht sie Ihnen für den Tag mit auf den Weg gibt. Sie werden über das Ergebnis und die Genauigkeit der Karten erstaunt sein!

Grundsätzlich raten wir Ihnen, sich ein kleiner Kartenlegeritual zu schaffen: Wählen Sie einen ruhigen Ort, wo Sie nicht gestört werden können. Vielen Kartenlegern hilft es auch, dabei das Licht zu dämmen und ein paar Kerzen anzuzünden. Mehr brauchen Sie nicht, um eine friedvolle Atmosphäre für Ihre Legung zu schaffen.

Wenn Sie dann bereit sind, entspannen Sie sich und denken Sie an die Themen, die Sie gerne mithilfe der Karten ansprechen möchten. Mischen Sie die Karten, konzentrieren Sie sich auf Ihre Frage und teilen Sie dann das Kartendeck mit Ihrer linken Hand. Legen Sie nun die untere Hälfte des Kartendecks auf die obere Hälfte.

> Wenden Sie sich an eine unserer besten Kartenlegerinnen, um die Kartenlegekunst kennenzulernen

Tarot Legesysteme: Wie muss ich meine Karten legen?

Es gibt viele verschiedene Legesysteme. Die einfachste Art und Weise, sich selbst die Karten zu legen, besteht jedoch darin, die Karten zunächst verdeckt vor sich in einen Halbkreis auszulegen.

Wählen Sie nun 4 Karten und denken Sie dabei an Ihre Frage. Legen Sie die erste Karte links, die zweite Karte rechts, die dritte Karte oben und die vierte Karte unten – also kreuzförmig – verdeckt vor sich hin.

Drehen Sie nun eine Karte nach der anderen um und interpretieren Sie ihre Bedeutung. Je nach dem, ob die Karten richtig oder verkehrt herum liegen, können Sie eine positive oder negative Bedeutung haben. Auf eines können Sie sich jedoch verlassen: es gibt einen Grund dafür, wie das Kartenbild ausfällt. Wenn Sie sich über die Bedeutung einer Karte nicht sicher sind, können Sie eine weitere Karte zurate ziehen.

Welche Bedeutung haben die Tarotkarten?

  • Die erste Karte bezieht sich auf Sie und Ihre Frage.
  • Die zweite Karte bestätigt oder widerlegt Ihre Frage.
  • Die dritte Karte bezieht sich auf die Möglichkeiten, die Sie haben, um das zu erreichen, was Sie wollen.
  • Die vierte Karte gibt Ihnen die Antwort auf Ihre Frage.

> Zur Bedeutung der einzelnen Karten des Tarot de Marseille

Jede Karte des Tarot de Marseille hat eine Nummer (1 bis 22) und ein ganz bestimmtes Bild. Jetzt liegt es an Ihnen, die Nachricht der Karten zu interpretieren.


Astrologie verstehen

Der schlimmste Monat für Ihr Sternzeichen und die Gründe dafür

Schaut man sich die Vorhersagen für alle 12 Sternzeichen einmal genauer an, stellt man fest, dass vor jedem von uns ein hoffnungsvolles Jahr liegt. Die Saturn-Pluto-Konjunktion ist vorüber und wir kommen alle in den Genuss von Glück, Optimismus und Abenteuerlust. Und dennoch gibt es im Verlauf dieses Jahres nicht nur Höhen sondern auch Tiefen. Entdecken Sie, welches der schlimmste Monat 2022 für Ihr Sternzeichen wird und warum.

Welche 6 Sternzeichen finden 2022 einen neuen Job?

Eine Jobsuche ist schon an sich ein echter Vollzeitjob, aber für einige Sternzeichen zahlt sich die harte Arbeit und Hingabe aus. Ob Sie nun schon eine Weile auf Arbeitssuche sind oder Ihr Arbeitsvertrag gerade erst ausläuft, wir haben tolle Neuigkeiten für Sie. Das Jahr 2022 wir ganz bestimmt ein tolles Jahr und die Sterne stehen günstig für beruflichen Erfolg, also entdecken Sie schnell, ob Sie zu den Glücklichen in Ema Fontaynes Auflistung gehören.

Die besten Tage für Sex im Jahr 2022

Jedes Jahr birgt Höhen und Tiefen und das gilt auch für den Sex. Schwankungen der Libido sind vollkommen normal und hängen teilweise mit dem Einfluss der Sterne und unserem jeweiligen Sternzeichen zusammen. In unserem Sex Kalender 2022 erfahren Sie, was dieses Jahr im Bett los ist. Sie fragen sich, wann Ihre Lust den Höhepunkt erreicht? Unsere Astrologin Ema Fontayne sagt Ihnen, was Sie dieses Jahr im Schlafzimmer erwartet.

Ranking: Die 6 verhasstesten Sternzeichen

Das Leben ist ein wildes Abenteuer, und wir haben das Glück, viele Menschen zu treffen, die wir auf Anhieb mögen. Doch es gibt auch Menschen, die wir einfach nicht ausstehen können! Kennen Sie diese Leute, deren bloße Anwesenheit Sie unglaublich aufregt? Die Astrologie und insbesondere unsere Persönlichkeitsmerkmale sind in hohem Maße dafür verantwortlich, wie geschätzt oder in diesem Fall nicht geschätzt wir bei unseren Mitmenschen sind. Entdecken Sie jetzt die 6 am meisten gehassten Sternzeichen.