Sie erreichen unsere Wahrsager
unter der Nummer 03030806064

Mondkalender 2021: Verpassen Sie keinen Vollmond!

Der Vollmond bietet uns jeden Monat ein tolles Spektakel, aber er hält uns auch vom Schlafen ab. Ob für Gartenarbeiten, Haarschnitte, den weiblichen Zyklus oder Ihr einfach Wohlbefinden, Kenntnisse über die Phasen des Mondes und deren Daten sind im Alltag ein echter Vorteil. Schauen Sie sich den Mondkalender 2021 an!

Mondkalender 2021: Nutzen Sie die Wirkung des Vollmonds!

Wenn man sieht, wie die Meeresspiegel unter dem Einfluss des Mondes steigen und fallen, kann man kaum noch an seiner Kraft und seinem Einfluss auf uns zweifeln. Der Mensch besteht zu 80 % aus Wasser. Daher erscheint es nur logisch, dass der Mond auch auf unseren Körper eine große Wirkung ausübt. Zum Beispiel klagen viele Menschen bei Vollmond über Schlafstörungen oder andere Beschwerden. Sicher haben Sie schon einige dieser Effekte bei sich festgestellt.  

Der Mond durchläuft 4 Phasen. Die bekannteste ist der Vollmond, was nicht heißt, dass die anderen nicht auch von Bedeutung sind.

Neumond
Erstes Viertel
Vollmond
Letztes Viertel
Januar
6
13
20
28
Februar
4
11
19
27
März
6
13
21
28
April
4
12
20
27
Kann
3
11
19
26
Juni
2
10
18
24
Juli
1
10
17
24
August
8
15
22
30
September
7
13
21
29
Oktober
6
13
20
28
November
4
11
19
27
Dezember
4
11
19
27

Wann ist wieder Vollmond? Wann sollte man am besten gärtnern oder sich die Haare schneiden? Worauf sollten Sie achten, wenn Sie schwanger werden oder eine Diät beginnen möchten und wie beeinflusst der Mond Ihre Sexualität? Viele Menschen bemerken den Einfluss des Mondes auf ihr Leben, darum haben wir diesen Mondkalender 2021 für Sie erstellt. Die Phase des Vollmonds ist die am meisten erwartete, aber auch am meisten gefürchtete Phase! Es ist auch ein guter Zeitpunkt um Rituale durchzuführen. Schauen Sie regelmäßig in unseren Vollmondkalender 2021, um nicht vom Vollmond überrascht zu werden und um Ihre Pläne gegebenenfalls danach richten zu können. 

Welche Bedeutung hat der Vollmond in der Astrologie?

Der Vollmond ist die Phase, in der man das erntet, was man im Neumond gesät hat. Wenn man in der Phase des Neumonds positiv und scharfsinnig gehandelt hat, so erntet man im Vollmond die ersten Früchte. Der Vollmond ist also eine Phase der Belohnung, oder zumindest ein Anfang davon, und man weiß nun, dass man auf dem richtigen Weg zum Erfolg ist. Hat man sich jedoch im Neumond passiv verhalten oder sich bei seinen Handlungen getäuscht, so wirkt der Vollmond wie eine Erleuchtung, eine Offenbarung, eine Klarstellung oder eine kleine Krise, die es uns ermöglicht, uns neu auszurichten, zu korrigieren und nun den richtigen Weg einzuschlagen

Welche Mondphasen gibt es?

Der Mondzyklus dauert 29 Tage und ist in 4 Phasen unterteilt:



Warum gibt es Mondphasen?

Die verschiedenen "Mondformen", die wir über die Zeit beobachten können, hängen mit den vier Mondphasen zusammen. Denn über einen Mondzyklus hinweg strahlt die Sonne den Mond (von der Erde aus betrachtet) unterschiedlich an.

Zwischen Neumond und erstem Viertel nimmt der Mond zu, d.h. er erscheint uns immer größer, bis er bei Vollmond ganz rund ist. Zwischen Vollmond bis zum letzten Viertel nimmt er ab, bis man ihn bei Neumond überhaupt nicht mehr sieht.

>Hier erhalten Sie alle aktuellen Infos über die nächste Vollmondphase oder Neumondphase!<

>>>Seien Sie 2021 auf alles gefasst, mit Ihrem Jahreshoroskop 2021!<<<


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Astrologie verstehen

Astrologie ist nicht nur auf Horoskope beschränkt. Sie ist eine super Möglichkeit, sein Leben in die Hand zu nehmen, sich selbst besser kennen zu lernen und seine Beziehungen zu anderen zu verbessern. Ema Fontayne bringt uns hier ihre Leidenschaft für die Astrologie näher und zeigt uns ihre verschiedenen Anwendungsbereiche.

Vollmond im Juni  Greifen Sie nach den Sternen
Neumond im Juni  Der rückläufige Merkur sorgt wieder für Chaos!
Seine kindliche Seele wiederfinden...  je nach Sternzeichen

Kontaktieren Sie uns!