Zerbrochener Edelstein: Ursachen und Folgen

Last updated

Im Laufe der Zeit kann es passieren, dass ein Edelstein, von alleine oder durch Hinunterfallen, zerbricht. Hat er zu viel Energie in sich aufgenommen, können seine Farben verblassen und er bekommt Risse, wenn er erschöpft ist und seine Aufgabe erfüllt hat. Dies ist jedoch kein schlechtes Omen, ob es nun ein Unfall war oder ein natürlicher Prozess. Jedoch ist seine Wirksamkeit gefährdet. Wie lässt sich vermeiden, dass der Edelstein seine Kraft verliert? Hier erfahren Sie die Ursachen und Folgen eines gebrochenen Edelsteins und wie Sie ihm helfen können.


Edelsteine haben beachtliche Kräfte, aber irgendwann müssen wir uns um sie kümmern…

Ein Edelstein, der regelmäßig gereinigt und aufgeladen wird, neigt weniger dazu, zu zerbrechen, als ein Edelstein, der weniger umsorgt wurde. Könnte es sein, dass Sie dies vernachlässigt haben? Das wäre eine mögliche Erklärung dafür, dass Ihr Edelstein empfindlich wird und letztendlich bricht…

Eine weitere Erklärung betrifft vor allem Schutzsteine, wie Lapislazuli, Turmalin oder Tigerauge. Wenn Ihr Stein im Laufe der Zeit, viele Veränderungen erlebt hat, kann es passieren, dass er irgendwann zu viele widersprüchliche Energien aufgenommen hat und diese nicht mehr verarbeiten kann.

Aus diesem Grund sollte man einen Schutzstein nicht täglich tragen, damit er Zeit hat, sich zu erholen.

Was bedeutet ein zerbrochener Edelstein?

Seien Sie beruhigt. In den meisten Fällen ist ein versehentlich zerbrochener Edelstein kein schlechtes Omen. Dieses Ereignis hat eigentlich gar keine genaue Bedeutung, insbesondere wenn der Stein durch einen Sturz zerbricht. (Die einzige Botschaft, die man allenfalls darin  sehen könnte, ist Ihre Ungeschicktheit 😉)  

Handelt es sich jedoch um einen Schutzstein, bei dem sich von alleine Risse bilden, ohne dass er Stößen oder Druck ausgesetzt war, ist dies kein Zufall. Auf diese Weise teilt der Stein Ihnen mit, dass seine Energiearbeit beendet ist. Man könnte sagen, dass er seine Aufgabe erfüllt hat und seine Kraft erschöpft ist (die Arbeit, die er geleistet hat, war intensiv und hat ihn zerbrechlich werden lassen), seine Zeit ist nun vorüber.    

Weiterhin kann ein zerbrochener Edelstein Sie zum Nachdenken anregen: Haben Sie den richtigen Edelstein gewählt? Entsprachen seine Wirkung und seine Kraft Ihren Bedürfnissen? Hätten Sie vielleicht einen harmonischeren Stein aussuchen sollen, einen Stein der zu großen Druck ableitet? Hier ist das Zerbrechen des Steins ein Zeichen für einen extremen Energiedruck.

Verliert ein zerbrochener Edelstein seine Kraft?

Zu Beginn sind Edelsteine große Klötze. Während ihrer Entstehung sind sie großem Druck ausgesetzt und spalten sich in mehrere Teile. Wenn sie abgebaut und poliert werden, sind sie ebenfalls Brüchen ausgesetzt. Trotz allem bleiben sie lebendig, erneuern sich und entfalten ihre Wirkung. Das ist der Beweis dafür, dass ein Edelstein nie aufhört, Energie abzugeben und niemals all seine Kraft verliert… außer in Ausnahmefällen.  

Er « stirbt » nicht, wenn er zerbricht, aber er erhält undichte Stellen. Er verliert an Kraft, entlädt sich schneller, lädt sich langsamer auf und seine Energiequalität verändert sich.

Nur in extremen Fällen kann es passieren, dass die Zerstörung das Innerste des Steins beschädigt und er all seine guten Eigenschaften verliert. Ein zu stark genutzter Stein kann sich sichtbar verändern und seine Farbe wird matt und verblasst. In diesen Fällen ist es ratsam, den Stein irgendwo in die Natur zu bringen, damit er wieder in seinen natürlichen Kreislauf zurückkehren kann.

Wie repariert man einen zerbrochenen Edelstein?

Die Edelsteintherapie kann uns Heilung bringen, aber wenn ein Edelstein uns braucht, sind wir es, die sich um ihn kümmern müssen! Um ihm zu helfen, wieder zu Kräften zu kommen, müssen Sie ihn reinigen und über eine lange Zeit aufladen. Die üblichen 10 Minuten sind in diesem Fall nicht ausreichend. Sie sollten den Stein vergraben, was in einem so schwerwiegenden Fall eine der wirksamsten Methoden ist.


Astrologie verstehen

Der schlimmste Monat für Ihr Sternzeichen und die Gründe dafür

Schaut man sich die Vorhersagen für alle 12 Sternzeichen einmal genauer an, stellt man fest, dass vor jedem von uns ein hoffnungsvolles Jahr liegt. Die Saturn-Pluto-Konjunktion ist vorüber und wir kommen alle in den Genuss von Glück, Optimismus und Abenteuerlust. Und dennoch gibt es im Verlauf dieses Jahres nicht nur Höhen sondern auch Tiefen. Entdecken Sie, welches der schlimmste Monat 2022 für Ihr Sternzeichen wird und warum.

Welche 6 Sternzeichen finden 2022 einen neuen Job?

Eine Jobsuche ist schon an sich ein echter Vollzeitjob, aber für einige Sternzeichen zahlt sich die harte Arbeit und Hingabe aus. Ob Sie nun schon eine Weile auf Arbeitssuche sind oder Ihr Arbeitsvertrag gerade erst ausläuft, wir haben tolle Neuigkeiten für Sie. Das Jahr 2022 wir ganz bestimmt ein tolles Jahr und die Sterne stehen günstig für beruflichen Erfolg, also entdecken Sie schnell, ob Sie zu den Glücklichen in Ema Fontaynes Auflistung gehören.

Die besten Tage für Sex im Jahr 2022

Jedes Jahr birgt Höhen und Tiefen und das gilt auch für den Sex. Schwankungen der Libido sind vollkommen normal und hängen teilweise mit dem Einfluss der Sterne und unserem jeweiligen Sternzeichen zusammen. In unserem Sex Kalender 2022 erfahren Sie, was dieses Jahr im Bett los ist. Sie fragen sich, wann Ihre Lust den Höhepunkt erreicht? Unsere Astrologin Ema Fontayne sagt Ihnen, was Sie dieses Jahr im Schlafzimmer erwartet.

Ranking: Die 6 verhasstesten Sternzeichen

Das Leben ist ein wildes Abenteuer, und wir haben das Glück, viele Menschen zu treffen, die wir auf Anhieb mögen. Doch es gibt auch Menschen, die wir einfach nicht ausstehen können! Kennen Sie diese Leute, deren bloße Anwesenheit Sie unglaublich aufregt? Die Astrologie und insbesondere unsere Persönlichkeitsmerkmale sind in hohem Maße dafür verantwortlich, wie geschätzt oder in diesem Fall nicht geschätzt wir bei unseren Mitmenschen sind. Entdecken Sie jetzt die 6 am meisten gehassten Sternzeichen.