Sie erreichen unsere Wahrsager
unter der Nummer 03030806064

Die 7 Chakras des menschlichen Körpers

Bestimmt haben Sie schon einmal von Chakren gehört, aber kennen Sie ihre wirkliche Bedeutung? Wenn Sie Ihre Energie steigern möchten, ist es wichtig, die Rolle der Chakren im menschlichen Körper zu verstehen. Sie haben großen Einfluss auf unsere Stimmung und unser Verhalten. Erfahren Sie jetzt mehr über Farbe, Bedeutung und Rolle der 7 Chakren.

Um das dringend benötigte Gleichgewicht in ihrem geschäftigen Alltg zu schaffen, entschließen sich viele dazu, ihrem Wohlbefinden wieder mehr Bedeutung beizumessen. Indische Entspannungstechniken erfreuen sich seit Jahren auch im Westen immer größerer Beliebtheit und viele davon haben sich bewährt Hier erfahren Sie alles, was Sie über Chakren (auch: Chakras) wissen sollten!

Was ist ein Chakra

Chakren (oder "Räder", im indischen Sanskrit) sind 7 verschiedene Energiezentren entlang unserer Wirbelsäule. Mit jedem einzelnen von ihnen sind spezifische Gefühle und Emotionen verbunden. Esoterischer und spiritueller Traditionen zufolge strahlt jedes Chakra eine bestimmte Farbe aus, die unseren emotionalen, spirituellen und körperlichen Zustand anzeigt.

chakras


Chakras und ihre Rollen

1. Das Wurzelchakra (Muladhara): Impulse

Das Wurzelchakra ist unser Basis-Chakra, seine Energie befindet sich im Beckenboden, am Damm (Perineum). Es ist mit unserer instinktiven Zone, unseren Impulsen und unseren unbekannten Wünschen verbunden. Zu akzeptieren, dieses Chakra zu fühlen, bedeutet zu akzeptieren, unsere instinktive Sexualität zu kanalisieren.

Eigenschaften: Stabilität, Selbstbewusstsein, Mut

Farbe: Rot

2. Sakral-Chakra (Svadisthana): Ängste

Dieses Chakra befindet sich auf der Höhe unserer Geschlechtsorgane und ist der Ort unserer Ängste, Verletzlichkeit und gleichzeitig unserer Stärke. Es ist auch der Ort, an dem sich die Hara befindet, das Zentrum unserer Lebenskraft.

Eigenschaften: Sexualität, Enthusiasmus, Kreativität

Farbe: Orange

3. Nabelchakra/ Solar Plexus (Manipura): Durchsetzungsvermögen

Das emotionale, Selbstbestätigungs- Chakra befindet sich oberhalb des Bauchnabels. Dieses Energiezentrum ist auch der Ort unseres Charismas.

Eigenschaften: Selbstvertrauen, Spontaneität

Farbe: Gelb

4.Herz-Chakra (Anahata): Liebe

Dies ist das Chakra der Liebe, der Energiepunkt, der sich in der Mitte der Brust befindet. Es wird gesagt, dass es das Chakra der Frau ist, weil es die Beziehungen betrifft. Dieses Chakra kann sich schließen, wenn Sie sich in einer Phase der Verletzlichkeit befinden oder ein tiefes Bedürfnis verspüren, geliebt zu werden.

Eigenschaften: Zentrum der Liebe und Offenheit

Farbe: Grün

5. Kehlkopf-Chakra (Vishuddha): Ausdruck

Dieses Chakra befindet sich im Bereich des Kehlkopfes und betrifft unseren Selbstausdruck durch Sprache oder Kunst, unsere Originalität und unsere Ehrlichkeit.

Eigenschaften: Kommunikation, Ausdruckskraft

Farbe: blau (türkis)

6.Stirn-Chakra, drittes Auge (Ajna): Klarsicht

Dieses Chakra befindet sich über unserer Nase, zwischen den Augenbrauen. Es ist das Chakra der Intuition und der Weitsicht. Wenn dieses Chakra aktiviert wird, arbeiten beide Seiten unseres Gehirns synchron und verbinden Kreativität und analytisches Denken.

Eigenschaften: Intuition, Weisheit

Farbe: Indigo

7. Kronen-Chakra (Sahasrara): Gedanken

Das Kronenchakra befindet sich am Scheitel, auf der Oberseite des Kopfes. Es ist verbunden mit unserem Gehirn und unserem Nervensystem. Es steht für freies Denken, tiefes Hinterfragen und Bewusstsein.

Eigenschaften: Spiritualität, Selbstverwirklichung

Farbe: Weiß (oder violett)

Wenn wir uns in einem Zustand der vollkommenen Entspannung befinden, fließen unsere Energien leicht von einem Chakra zum anderen. Wenn eine starke Emotion oder ein gewisser Stress diesen Zustand stört, können sich einige Chakren verschließen und die Energien daran hindern, frei durch sie hindurch zu zirkulieren.

Der Körper ist von großer Klugheit, Pluralität mit einem Sinn, Krieg und Frieden, Herde und Hirte.

Chakras in Einklang bringen

Zusätzlich zu den Schmerzen, die Sie fühlen können, wenn ein Chakra geschlossen ist, entspricht auch die Farbe, die Sie anzieht, diesem Chakra.

Jetzt, da Sie jedes Chakra kennen und wissen, mit was sie verbunden sind, erfahren Sie nun, wie Sie es wieder öffnen:

5 Wege, ein Chakra zu öffnen

1. Yoga

2. Meditation

3.Entspannung durch Sophrologie

4. Reiki

5. Finden Sie Konzentration und nehmen Sie sich Zeit


Kontaktieren Sie uns!